, Stalder Fredi

Luzerner Sportpreisverleihung 2021 - 2. Preis für Heinz Steger

Der Kanton Luzern feierte am 07.04.2022 seine erfolgreichen Sportler*innen und Funktionäre des Jahres 2021 im KKL. Der Luzerner Sportpreis ging an Marcel Hug für seine herausragende sportliche Leistung. Zudem wurden weitere hervorstechende Leistungen um den Luzerner Sport gewürdigt, unter ihnen auch jene von unserem Ehrenmitglied Heinz Steger.

Erstmals wieder, seit den Anpassungen der Massnahmen zur Bekämpfung von Covid-19, fand die Luzerner Sportpreisverleihung physisch statt. Im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) trafen sich rund 100 Besucher*innen auf Einladung des Kantons Luzern, um die herausragenden Leistungen im und für den Luzerner Sport zu würdigen. Urs Dickerhof, Präsident der IG Sport Luzern betont: «Der Luzerner Sport präsentierte sich auch im letzten Jahr von seiner besten Seite, was die aussergewöhnlichen Leistungen und Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler zeigen.»

Ehrenamtlich für den Luzerner Sport

Seit knapp 40 Jahren engagiert sich Mathias Kunz mit Herzblut für den STV Willisau Handball. Als Handball-Trainer und als Verantwortlicher Kinderhandball leistet er einen wertvollen Beitrag für den Luzerner Sport. Zudem hat er schon 26-mal das Schülerhandball-Turnier in Willisau organisiert sowie auch schon 30-mal ununterbrochen das Skilager Willisau geleitet. Seit 1985 investiert er jährlich im Durchschnitt rund 500 Stunden in diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Für diese Leistungen würdigt ihn der Kanton Luzern als Ehrenamtlicher des Jahres 2021.
Nicht weniger engagiert ist Heinz Steger vom Turnverein Kriens als Zweitplatzierter. Seit 1963 ist der 82-jährige in verschiedenen Sportorganisationen und Verbänden in diversen Rollen aktiv. Von 1971 bis 2010 war er Ausschussmitglied der Vereinigung Krienser Sportorganisationen (VKS) und von 2010 bis 2020 Mitglied der Sportkommission der Stadt Kriens.
Auf den 3. Rang schafften es Emil Kimmig von der Orientierungslaufvereinigung Luzern und Markus Odermatt vom Ringer Club Willisau Lions.
«Man kann die ehrenamtlichen Leistungen für den Luzerner Sport nicht genug würdigen. Sie bilden das Rückgrat des sportlichen Lebens in unserem Kanton», hält Urs Dickerhof, Präsident der IG Sport Luzern fest, der den Preis für den Ehrenamtlichen des Jahres 2021 übergab.

Übersicht über die Luzerner Sportpreise 2021

Ehrenamtlicher des Jahres: Mathias Kunz, STV Willisau Handball
2. Rang: Heinz Steger, Turnverein Kriens
3. Rang: Emil Kimmig, Orientierungslaufvereinigung Luzern
3. Rang: Markus Odermatt, RC Willisau Lions
 
Der Turnverein Kriens gratuliert Heinz Steger zu dieser Ehrung recht herzlich und dankt ihm für das grosse Engagement.